top of page
  •  Außenbeziehungen

  • Affären

  • Untreue

  • Beziehungsmodelle

  • sexuelles Profil

Dies sind nur einige Themen, die Menschen in ihrem Leben beschäftigen. Die Entwicklung der Sexualität verstehe ich als lebenslangen Prozess, den es sich lohnt genauer unter die Lupe zu nehmen. In Einzeltherapien, Paartherapien oder auch größeren Beziehungssystemen können Themen wie unterschiedliche sexuelle Wünsche, sexuelle Mythen, vermeintliche "normale" Sexualität, Begehren und Thematiken, die Sie mitbringen, fokussiert werden. Ebenfalls wird der Blick auf die eigene Sexualität gerichtet, damit Sexualität entstehen kann, die glücklich macht. Erlernte und gelebte Glaubenssätze können infrage gestellt werden und wie man mit ihnen in Zukunft umgehen möchte. Was lohnt sich, zu bewahren und was lohnt sich, zurück zu lassen und was kann daraus entstehen. Diese Themen  können während des Sexualtherapie in den Fokus kommen.

  • Verhaltensauffälligkeiten

  • Kommunikationsthematiken

  • Schulabstinenz

  • Substanzmissbrauch

  • Grenzverletzungen

Dies können Themen sein, die Sie im Moment beschäftigen.

Bei mir werden Sie einen geschützten Ort für Ihre Familie finden, um Krisen und Veränderungsprozesse gemeinsam während der Familientherapie zu bearbeiten. Zudem finden Sie Raum für noch "Nicht- Gesagtes". Es besteht die Möglichkeit Thematiken, die schon seit mehreren Generationen bestehen, in den Fokus zu holen. Ich bin sehr daran interessiert, die Dinge mit Ihnen zu verlangsamen. Denn somit kann eine neue Perspektive eröffnet werden. Oftmals treten sogenannte SymptomträgerInnen auf, die auf Schwierigkeiten innerhalb des Familiensystems aufmerksam machen. Diese SymptomträgerInnen können als wertvoller Hinweis für die Familie betrachtet werden. Während der Familientherapie können verschiedene Methoden, wie Skulptur- oder Aufstellungsarbeit angewendet werden.

  • Kommunikationsthematiken

  • Sexualleben

  • Konflikte und Verletzungen

  • Beziehungskonzepte

  • Zukunftsplanung

 

Dies können einige Beweggründe für eine Paartherapie sein. Ich möchte Ihnen den Raum eröffnen, sich anders zu begegnen und somit Veränderungen beginnen zu lassen. Thematisch sind alle Themen willkommen, von Kommunikationsschwierigkeiten über sexuelle Thematiken oder auch "eingefahrene" Beziehungsmuster. Unter Einbeziehung neuer Perspektiven, möchte ich Sie begleiten, sich selbst und ihren Gegenüber neu zu betrachten. Es gelingt nicht immer, alle Probleme zu lösen, aber es kann hilfreich sein, einen neuen Blick auf ihre Kommunikations- und Beziehungsmuster zu werfen. Denn oftmals bestimmen erlernte Glaubenssätze unser Handeln und Fühlen. Hier kann es hilfreich sein, Genogrammarbeit für ein besseres gegenseitiges Verstehen in die Paartherapie mit einzubinden.

bottom of page